Umweltzeichen und Nachhaltigkeitszertifizierungen für Marken

Viele Outdoor-Marken sind mit Nachhaltigkeitslabels zertifiziert, die entweder selbst ausgestellt sind oder von einem Dritten verwendet werden dürfen. Diese Etiketten sind oft erkennbar, aber nicht immer. Aus diesem Grund bietet The Fair Cottage detaillierte Informationen zu Nachhaltigkeitslabels oder Zertifizierungen von Marken, mit denen wir zusammenarbeiten. Auf diese Weise ist es einfach zu verstehen, welche Prozesse und Materialien sie verwenden, welche sozialen Verantwortlichkeiten sie haben, welche anderen Organisationen sie unterstützen und wer Audits in Bezug auf Etiketten und Zertifizierungen durchführt.

Fair Labour and Trade Labels

Der Hauptzweck von Etiketten in dieser Kategorie besteht darin, das Engagement einer Marke für fairen Handel, Arbeitsbedingungen, Löhne, Arbeitnehmerrechte oder eine Kombination dieser Faktoren anzuzeigen. Die für die Ausstellung der Etiketten zuständigen NRO von Drittanbietern konzentrieren sich auf den Schutz der Interessen der Arbeitnehmer, die Förderung der Transparenz in allen Lieferketten und die Überwachung von Standards durch regelmäßige Audits.


  • Fairtrade
  • Fair Labor Association
  • Fair Wear Foundation
  • World Fair Trade Organization

Tierschutz- und Naturschutzetiketten

Diese Art von Etikett bestätigt, dass jede Marke, die es anzeigt, zum Schutz der Tiere und ihrer Rechte dient. Einige Etiketten weisen auf die Verpflichtung hin, keine tierischen Materialien in ihren Produkten und Prozessen zu verwenden. Andere geben eine Zusage zum Schutz des Tierschutzes an, wenn eine Marke aus tierischen Materialien herstellt, oder eine Verpflichtung zur Erhaltung der Wildtierpopulationen und / oder ihrer Lebensräume. Je nach Etikett können Zertifizierungen auf der Grundlage eines Audits oder des Versprechens einer Marke ausgestellt werden, ethische Standards einzuhalten.


  • Down Codex
  • European Down & Feather Association
  • FSC
  • Peta
  • Peta Cruelty-Free
  • Peta Vegans Approved
  • Responsible Down Standard
  • Responsible Wool Standard

Good Practice Labels

Marken-Sportlabels dieser Kategorie müssen strenge Standards für bewährte Verfahren einhalten, um zertifiziert zu werden. Für viele Labels zielen diese Standards speziell darauf ab, Sicherheit, Transparenz und Nachhaltigkeit in der Textilindustrie zu fördern, während sich die Standards anderer Labels auf Bereiche von ethischer Bedeutung konzentrieren, wie fairer Handel oder nachhaltige Surfbretter. Alle Marken werden von der ausstellenden Organisation oder einem unabhängigen Dritten geprüft, um die Einhaltung der Standards sicherzustellen.


  • B Corporation
  • Bionic Finish Eco
  • Bluesign
  • Content Claim Standard
  • Eco Board Project
  • Ecolabel
  • Global Organic Textile Standard
  • Grades of Green
  • Global Recycled Standard
  • Oeko-Text
  • Organic 100
  • Recycled 100 Claim Standard

Sozial- und Umweltetiketten

Etiketten in dieser Kategorie werden von Organisationen lizenziert, deren Hauptpriorität die Pflege des Planeten und seiner Menschen ist. Ein solches Label zeigt die Unterstützung einer Marke für eine bestimmte Organisation, sowohl gewissenhaft als auch finanziell. Einige Organisationen richten ihre finanzielle Unterstützung auf ein bestimmtes Ziel wie den Schutz der Ozeane aus, während diejenigen mit einem viel breiteren Anwendungsbereich die Einnahmen auf der Grundlage der Beiträge der Stakeholder auf verschiedene gute Zwecke verteilen.


  • 1% for the planet
  • Arbor Day Foundation
  • European Outdoor Conservation Associaton
  • Hawaiian Legacy Rainforest Iniciative
  • My Climate
  • Parley
  • Protect Out Winter
  • Surfrider Foundation
  • WWF